Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beiträge ]
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 489

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: 2011-01-02 Sonntagsabendzeit.Tatortzeit.Später Brunetti.
BeitragVerfasst: 2. Jan 2011, 19:53 
Manchmal hat man(n) so seine eingefahrenen Gleise. Und seit wir im *reiferen Alter* die Sonntagabende erleben, gehört sehr oft der Tatort dazu. Und der ist uns schon von grottenschlecht bis magemäßig gut begegnet.

Der heute hat so`ne schlechte Vorhersage, dass er allein deshalb schon wieder spannend wird. Wir werden´s sehen. Auch 2011 also der übliche SonntagsabendTrott. Option wäre ein *gutes Buch* ... und schon wären wir beim nächsten Thema - denn er entscheidet denn, was ein *gutes Buch* ist ?!?

Mal schauen, ob anschließend noch eine Wiederholung von Commissario Brunetti geht. Der ist zwar durchaus auch nicht immer spannend (also der jeweilige Film), aber ich mag die Atmosphäre von Venedig und den Commissario auch. Überhaupt sind die handelnden Charaktere da meines Erachtens treffend besetzt!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2011-01-02 Sonntagsabendzeit.Tatortzeit.Später Brunetti.
BeitragVerfasst: 2. Jan 2011, 20:19 
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12095
Wohnort: Ganz dicht an der Elbe in Geesthacht
Geschlecht: weiblich
Highscores: 51
Bei uns sieht es ähnlich aus. Erst den Tatort mit Lena und Kopper und danach...?
Weiß noch nicht.
Da ich eingefleischter Tatort-Fan bin, schaue ich immer den Tatort. Allerdings sind sie manchmal so schlecht, dass ich schon beim Schauen wegschalte. Mal sehen, wie der Tatort heute abend ist.

_________________
Das schönste Accessoire einer Frau ist ihr Verstand

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2011-01-02 Sonntagsabendzeit.Tatortzeit.Später Brunetti.
BeitragVerfasst: 2. Jan 2011, 20:58 
Tatort ist immer besser als Bohlen. Egal wie schlecht er ist. Danach geht es aber ins Bett, weil um 4.30 Uhr der Wecker klingelt. Sollte der Tatort nichts sein, kann man ja zwischendurch auch ne Runde Vorschlafen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2011-01-02 Sonntagsabendzeit.Tatortzeit.Später Brunetti.
BeitragVerfasst: 2. Jan 2011, 21:34 
viper164 hat geschrieben:
Tatort ist immer besser als Bohlen. Egal wie schlecht er ist. Danach geht es aber ins Bett, weil um 4.30 Uhr der Wecker klingelt. Sollte der Tatort nichts sein, kann man ja zwischendurch auch ne Runde Vorschlafen.

4:45 Uhr bei uns...das macht mich jetzt schon müde...
und fast alles ist besser als Bohlen... :biggrinn:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2011-01-02 Sonntagsabendzeit.Tatortzeit.Später Brunetti.
BeitragVerfasst: 2. Jan 2011, 23:30 
Da habt Ihr alle irgendwie Recht.
Alles ist besser als Bohlen & Co.

Der Tatort heute war so lala.... Es gab bessere aber auch schlechtere...

Nun warte ich noch auf Wallander im RBB, hoffentlich schaffe ich den bis zum Schluss, denn wie Gaby schon schrieb, um 4.45 Uhr ist Wecken...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2011-01-02 Sonntagsabendzeit.Tatortzeit.Später Brunetti.
BeitragVerfasst: 3. Jan 2011, 00:34 
Zitat:
Alles ist besser als Bohlen & Co.


Unterschrieben. Wobei dazu ergänzt werden muss, dass es eigentlich keinerlei besonderer Begabungen bedarf, um *besser als Bohlen* zu sein. Und zu Dieter`s Trost sei bemerkt, dass es einige *Künstler* nach intensivsten Bemühungen geschafft haben, auf seinem Level anzudocken. Die üblichen Verdächtigen: Pocher. Barth. Schröder (der Ungefärbte). Bach (der NichtKomponist). Die Aufzählung ist ebenso unvollständig wie unwichtig.

Tja - der Tatort war um Einiges besser als diese Kritik. Durchschnittsware. Und man(n) sieht mal wieder, wie subjektiv logischerweise auch Kritiker oder solche, die sich von Berufs wegen dafür halten, daher kommen. Man traut und vertraut im Idealfall nur sich selbst.

Und wer einmal in Venedigs Luft geschnuppert und den Virus der verfallenden Häuser erwischt hat ... der wird jede BrunettiFolge lsogelöst von Handlungstiefe schön finden. So ging es mir und so geht es mir. Ich gehe dann mal in die Heia ... und wenn ich Glück habe, träume ich von der RialtoBrücke. *Worst Case* wäre dann eine Gastauftritt von Dieter dort. Nein, dann schrecke ich vorher hoch ... Alpträume mag ich nicht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2011-01-02 Sonntagsabendzeit.Tatortzeit.Später Brunetti.
BeitragVerfasst: 4. Jan 2011, 16:37 
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 11413
Geschlecht: weiblich
Highscores: 9
Leider hab ich die Romane mit Commissario Brunetti vorher gelesen, und ich habe mir einen völlig anderen Mann vorgestellt. Italienisch halt, und da geht die deutsche Besetzung gar nicht.....leider.
Ähnlich ist s mit den Pilcher-Filmen (NEIN ICH BIN KEIN FAN.) Wenn da Schauspieler mit österreichischem Akzent in Wales(?) Engländer spielen,....Lachnummer....Ich mag den Akzent sehr gerne, aber nicht da :biggrinn: :biggrinn: :biggrinn: :biggrinn:

_________________


Bild


Wenn Dich das Leben nervt,streu Glitzer drauf!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 7 Beiträge ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de